Ein Überblick

Die Kosten von Individualsoftware

Frauen in einer Besprechung

Kosten zu Nutzen – lohnt der Einsatz von Individualsoftware?

Die Kosten für die Program­­mie­rung von Indi­vi­­du­a­l­­soft­­ware sind abhän­­gig von verschie­­de­­nen Fakto­ren. Auf dieser Seite erfah­ren Sie, welche Fakto­ren bei der Kalku­la­tion berü­ck­­sich­tigt werden müssen und welche Preise für die Erstel­lung von kunden­spe­zi­fi­scher Soft­ware zu erwar­ten sind.

Trotz der Initi­al­kos­ten, die im Vergleich mit Stan­dard­soft­ware etwas höher ausfal­len können, lohnt es sich, lang­fris­tig auf indi­vi­du­elle Soft­wa­re­lö­sun­gen zu setzen. Denn die maßge­schnei­der­ten Funk­ti­o­nen können Ihre Arbeits­pro­zesse erheb­lich verein­fa­chen.

Wenn Lang­fris­tig­keit und nach­hal­ti­ges Wachs­tum für Ihr Unter­neh­men wich­tig sind, dann ist die Inves­ti­tion in Indi­vi­du­al­soft­ware eine kluge Entschei­dung. Denn nur so können Sie sicher­stel­len, dass Ihre IT-Lösun­gen immer auf dem neues­ten Stand sind und sich flexi­bel an Verän­de­run­gen im Markt oder inter­nen Prozes­sen anpas­sen lassen.

Darüber hinaus sparen Sie auf lange Sicht Geld: Die Wartung und Weiter­ent­wick­lung von Indi­vi­du­al­soft­ware ist durch den hohen funk­ti­o­na­len Mehr­wert oftmals preis­­güns­ti­­ger als Lizenz­­kos­ten und Nutzungs­­rechte von Drit­t­an­­bie­tern.

Die Initialkosten für die Programmierung von Individualsoftware

Wenn Sie sich für die Program­mie­rung von Indi­vi­du­al­soft­ware entschei­den, dann zählen Fakto­ren, wie die Anfor­de­rungs­er­he­bung, das Projekt­ma­na­ge­ment, die Soft­ware-Entwick­lung und das Testing zu den Initi­al­kos­ten.

Diese werden maßgeb­lich vom Umfang und von der Komple­xi­tät des jewei­li­gen Projek­tes bestimmt. Das liegt daran, dass mehr Zeit und Ressour­cen benö­tigt werden, um alle Anfor­de­run­gen zu erhe­ben und eine maßge­schnei­derte Lösung zu entwi­ckeln.

Auch die geschätzte Entwick­lungs­dauer, die fach­li­chen Quali­fi­ka­ti­o­nen des Entwick­ler­teams und die einge­setzte Tech­no­lo­gie beein­flus­sen die Entwick­lung der Kosten.

HEC Postkarte Scrum Übersicht

Agiles Projektmanagement verschafft Planungssicherheit

Bei der Entwick­lung und Umset­zung komple­xer Soft­ware-Projekte arbei­ten wir nach dem SCRUM-Frame­work, einem agilen Rahmen­werk für Projekt­ma­na­ge­ment. Dabei wird das Projekt in kurze Entwick­lungs­zy­klen, soge­nannte Sprints, unter­teilt und konti­nu­ier­lich verbes­sert.

Durch den regel­mä­ßi­gen Abgleich der Ergeb­nisse aus den Sprints mit dem ange­streb­ten Endpro­dukt kann schnell und flexi­bel auf Verän­de­run­gen reagiert werden.

Agiles Projekt­ma­na­ge­ment ermög­licht auch eine bessere Vorher­sage von Aufwän­den und Termi­nen, da wir so in der Lage sind, die Planung anhand der tatsäch­li­chen Fort­s­chritte und Erfah­run­gen anzu­pas­sen. Das führt zu realis­ti­sche­ren Schät­zun­gen und Termin­plä­nen und erhöht somit die Planungs­si­cher­heit.

Zusam­men­fas­send ermög­licht agiles Projekt­ma­na­ge­ment Planungs­si­cher­heit durch:

  • Flexi­bi­li­tät und Anpas­sungs­fä­hig­keit an Verän­de­run­gen
  • Enge Zusam­me­n­a­r­beit mit dem Kunden
  • Regel­mä­ßige Über­prü­fung des Projekt­fort­s­chritts
  • Bessere Vorher­sage von Aufwän­den und Termi­nen

Kostenentwicklung bei der Erstellung von Individualsoftware

Ein erster großer Meilen­stein bei der Erstel­lung Ihrer indi­vi­du­el­len Soft­ware ist die Entwick­lung eines Mini­mum Viable Products (MVP). Hier­bei handelt es sich um das erste kleine Segment nutz­ba­rer Soft­ware für einen spezi­fi­schen Geschäfts­pro­zess oder Anwen­dungs­fall.

Die Kosten für das MVP können grob kalku­liert werden, notfalls zum Fest­preis, wenn alle Anfor­de­run­gen bekannt sind, wobei die Abrech­nung pro Sprint vorge­nom­men wird.

Wenn Sie keine weite­ren Anfor­de­run­gen mehr haben, hört das Team auto­ma­tisch auf, Kosten zu verur­sa­chen. Diese flexi­ble Kosten­ent­wick­lung ermög­licht es Ihnen, Ihre Budgets besser zu planen und unnö­tige Ausga­ben zu vermei­den. Darüber hinaus bietet Ihnen das MVP-Konzept eine Möglich­keit, früh­zei­tig Feed­back von Ihren Nutzern oder inter­nen Stake­hol­dern einzu­ho­len. Durch die Verwen­dung des MVP können wir schnell auf Rück­mel­dun­gen reagie­ren und Ände­run­gen vorneh­men, bevor größere Inves­ti­ti­o­nen getä­tigt werden müssen.

Ein Mann an seinem PC Monitor

Kosten für Wartung und Support von Individualsoftware

Lizen­sie­rung entfällt

Anders als bei Stan­dard­soft­ware entfal­len die Lizenz­kos­ten für den Einsatz von Indi­vi­du­al­soft­ware, da diese exklu­siv für Ihr Unter­neh­men ange­fer­tigt wurde. Soll diese perspek­ti­visch auf mehre­ren Gerä­ten einge­setzt werden, müssen keine zusätz­li­chen Lizen­zen erwor­ben werden. Indi­vi­du­elle Soft­ware ist damit oftmals eine bessere und güns­ti­gere Option.

Schu­lung

Die Kosten für Schu­lun­gen entfal­len, wenn Sie Indi­vi­du­al­soft­ware bei einem erfah­re­nen Anbie­ter in Auftrag geben. Denn in der Regel ist das Team, das Ihre Soft­ware entwi­ckelt, auch für die Schu­lung Ihrer Mita­r­bei­ter verant­wort­lich. So stel­len Sie sicher, dass alle am Projekt Betei­lig­ten wissen, wie die neue Soft­ware funk­tio­niert und was sie leis­ten kann.

Wartung und Server­kos­ten

Bei Indi­vi­du­al­soft­ware fallen die Kosten für Wartung und Server gerin­ger aus, da das System spezi­ell für Sie ange­passt wurde und so weni­ger fehler­an­fäl­lig ist. Updates können ziel­ge­rich­tet durch­ge­führt werden und die Bereit­stel­lung einer neuen, umfas­sen­de­ren Version erfolgt kosten­güns­ti­ger. Das ist eine große Erleich­te­rung für Unter­neh­men, die ihre IT-Infra­s­truk­tur auf einem engen Budget halten müssen.

Wissenswertes zum Thema

Individualsoftware der HEC

Grund­sätz­li­ches

Indi­vi­du­al­soft­ware wird für Ihre Prozesse und die Menschen entwi­ckelt, die damit arbei­ten. Wir erhe­­ben mit Ihnen gemein­­sam Ihre Anfor­­de­run­­gen und  entwi­­ckeln die Funk­ti­o­­nen, die lang­­fris­tig beidem dienen.

Vergleich Standard- zu Indi­vi­du­al­soft­ware

Was bietet welche Lösung?

Um sich wandelnde, indi­vi­du­elle Geschäfts­pro­zesse digi­tal abzu­bil­den und zu verein­fa­chen kann man in der Regel nicht auf Stan­dard­soft­ware setzen. Wo Indi­vi­du­al­soft­ware punk­ten kann erfah­ren Sie in unse­rem Vergleich.

Das ist unser Software-Entwicklungsprozess

Trans­pa­rent und flexi­bel durch Scrum

Wir stel­len den Prozess der Entwick­lung einer Indi­vi­du­al­soft­ware über­sicht­lich in fünf Stufen dar. Jeder dieser Schritte gibt Ihnen und uns die Möglich­keit zu reflek­tie­ren, ob das Projekt auf dem rich­ti­­gen Kurs ist. So geht agile Soft­wa­re­ent­wick­­lung.

Entwickeln Sie mit uns Ihre individuelle Software!

Ulf Mewe

Ulf Mewe

Beratung / Anforderungs­management

0421 20750 223 E-Mail senden
Markus Tholema

Markus Tholema

Beratung Digitalisierung

0421 20750 319 E-Mail senden
Heiko Müller

Heiko Müller

Beratung Digitalisierung

0421 20750 400 E-Mail senden