Referenz

Digitale Anbindung in der Landwirtschaft

Wer landwirtschftliche Dienstleister digital anbindet, muss unter anderem dafür sorgen, dass Digitalisierung dort auch offline funktioniert.

Kunde

VOST - Verein Ostfriesischer Stammviehzüchter

Branche

Agrar-Dienstleister

Lösungen

Offline-App mit automatischem Datentransfer sobald Neztzugang vorhanden ist

Projektteam

App Entwickler, Scrum Master, Business Anlayst

Der Kunde

Ein ostfrie­si­scher Stamm­vieh­züch­ter­ver­ein – der VOST aus Leer – stellt seinen Mitglie­dern verschie­denste Dienst­leis­tun­gen zur Verfü­gung.  Die gezielte Vieh­zucht ist dabei ein ganz wesent­li­cher Erfolgs­fak­tor. Der VOST hat eigene Zucht­tiere und führt nach quali­fi­zier­ter Anpaa­rungs­be­ra­tung Besa­mun­gen bei den Tieren der Land­wirte vor Ort durch.

Mehrere Kühe auf einer Weide.
Mehrere Kühe.

Offlinefähige App zur Auftragserfassung

Im Rahmen des Projek­tes „MODA“ soll eine vorhan­dene Anwen­dung abge­löst und der Gesamt­pro­zess schlan­ker und effi­zi­en­ter neu aufge­setzt werden. Neben einem Web-Portal, über das der Basa­mungs­tech­ni­ker alle Prozesse vorbe­rei­ten und seinen Bestand pfle­gen kann, soll auch eine Tablet-App erstellt werden, die dem Tech­ni­ker die Auftrags­er­fas­sung beim Kunden vor Ort deut­lich erleich­tert. Die App muss offli­ne­fä­hig sein, da die Netz­ver­sor­gung auf den Höfen nicht sicher­ge­stellt werden kann. Außer­dem soll mit dem VIT in Verden ein exter­ner Daten­lie­fe­rant für die Synchro­ni­sie­rung der Bestände der Land­wirte inte­griert werden.

Agile Umsetzung

Der Kunde hat sich für eine agile Umset­zung des Projek­tes entschie­den. Nach einer umfas­sen­den Aufnahme der Kernan­for­de­run­gen wurde die Entwick­lung itera­tiv fort­ge­führt. Hinsicht­lich der Offli­ne­fä­hig­keit der App wurde ein Auto­ma­tis­mus entwi­ckelt, der alle rele­van­ten Daten der App in Rich­tung Backend schickt, sobald ein Netz verfüg­bar ist. Eine manu­elle Über­tra­gung der Daten ist nicht nötig. Auch die Anbin­dung des exter­nen Dienst­leis­ters konnte Mittels moder­ner Schnitt­stel­len reali­siert werden.

Das Ergebnis

Das Projekt wurde 2019 abge­schlos­sen und alle gefor­der­ten Anfor­de­run­gen konn­ten im avisier­ten Zeit­raum imple­men­tiert werden.

Das Team

  • Das Entwick­lungs­team besteht aus Entwick­lern der HEC und von neusta mobile Solu­ti­ons.
  • Ein Scrum Master und ein Busi­ness Analyst der HEC beglei­ten das Projekt.
  • Die App wird von neusta mobile solu­ti­ons entwi­ckelt.
  • Die Zusam­me­n­a­r­beit basiert auf der Synchro­ni­sie­rung des Sprint-Rhyth­mus.

Die eingesetzten Technologien (Auswahl)

  • Java
  • Angu­lar
  • Spring
  • Docker
  • Swag­ger
  • JIRA/Conflu­ence

Ihr Ansprechpartner zum Thema Digitalisierung

Markus Tholema
Beratung Digitalisierung

0421/20750 319 E-Mail senden