SharePoint für einen Schiffausrüster

Referenzen

Der Kunde

Der Kunde ist ein mittel­­stän­­di­­scher Betrieb der Holz­­ver­­ar­­bei­tung, der sich auf den Innen­aus­­bau von Schiffs­­ka­­bi­­nen im Luxus­­seg­­ment spezia­­li­­siert hat.

Die Herausforderung



Der Schiffs­aus­rüs­ter betreibt bundes­weit an verschie­den Stand­orten Betriebe, die Schiffs­ka­bi­nen entwer­fen und vorver­ar­bei­ten. Das Zusam­men­füh­ren und die Montage der Einzel­teile erfolgt anschlie­ßend auf der Werft im Emsland. Für die Stand­ort über­grei­fende Koor­di­nie­rung des Quali­täts­ma­na­ge­ments benö­tigte der Kunde eine Platt­form, auf der alle rele­van­ten QM-Doku­mente, Maßnah­men­pläne und Aufga­ben­lis­ten revi­si­ons­si­cher verwal­tet werden können. Außer­dem soll­ten sie jeder­zeit an allen Stand­orten zur Verfü­gung stehen.

Die Umsetzung

  1. Zusam­men mit dem Kunden wurde die benö­tigte Infra­struk­tur defi­niert, die für eine stand­ort­über­grei­fende Zusam­men­ar­beit benö­tigt wird, und eine Analyse der vorhan­de­nen Doku­men­ten­struk­tur durch­ge­führt.
  2. Aufnahme der benö­tig­ten Infra­struk­tur zum Betrieb des QM-Systems
    Ergebnis: Vorschlag, das System extern hosten zu lassen, da der Betrieb einer eigenen Farm zu kostenintensiv gewesen wäre
  3. Aufnahme der vorhan­de­nen Doku­men­ten­struk­tur und Defi­ni­tion aller benö­ti­gen Zusatz­in­for­ma­tio­nen zur Abbil­dung eines QM-Systems
    Ergebnis: Liste aller benötigten Informationen und Vorschlag, wie diese Informationen im SharePoint abgebildet werden können
  4. Aufnahme der vorhan­de­nen Prozesse des Quali­täts­ma­na­ge­ments und Abbil­dung dieser mit Hilfe von SharePoint-Work­flows und Benach­rich­ti­gun­gen
    Ergebnis: Liste optimierter Workflows, um die QM-Prozesse im SharePoint abbilden zu können

Auf Basis der oben genann­ten Ergeb­nisse wurde zusam­men mit dem zukünf­ti­gen Betrei­ber die Infra­struk­tur des SharePoint aufge­setzt und konfi­gu­riert. Hier­bei war unter ande­rem wich­tig, dass auch externe Benut­zer auf das System sicher zugrei­fen können und alle Zugriffe über ein gesi­cher­tes Proto­koll erfol­gen.
Als nächster Schritt wurden die vorhandenen Dokumente so überarbeitet, dass sie in die neu definierte SharePoint-Struktur passten. Zum Beispiel wurde definiert, dass das Qualitätsmanagement-Handbuch (QMH) zukünftig über ein Wiki abgebildet werden sollte. Hierzu war es erforderlich, das bestehende QMH zu extrahieren und in das Wiki zu überführen.
Nachdem die neuen Strukturen im SharePoint angelegt und die Dokumente migriert waren, wurden zum Schluss die definierten Workflows eingerichtet.

Projektdaten auf einen Blick



 

  • Lauf­zeit: 1 Monat
  • Projekt­team: 1 SharePoint-Bera­ter

Eingesetzte Technologien

Ihr Ansprechpartner

Agile Themen