Zugang für alle Beteiligten - bei HANSETRANS

Referenzen

Agile Entwicklung eines webbasierten Informations- und Transportmanagementsystems

Der Kunde



Die HANSETRANS Hansea­ti­­­sche Trans­­­por­t­­­ge­­­sell­­­schaft mbH (kurz HANSETRANS Güter­taxi) steht seit über 40 Jahren für Komplet­t­­­dienst­leis­tun­­­gen rund um den Trans­­­port. HANSETRANS Güter­taxi hat sich dabei auf regio­nale Distri­­­bu­tion sowie auf indi­vi­­­du­elle Direk­t­trans­­­porte spezia­­­li­­­siert. Vorran­­­gi­­­ges Ziel der HANSETRANS Güter­taxi ist es, die Effi­­­zi­enz und den Kunden­­­ser­vice konti­­­nu­ier­­­lich zu verbes­­­sern.

Die Aufgabe

Im Zuge einer umfas­­­­sen­­­­den Digi­ta­­­­li­­­­sie­rung der Geschäftspro­­­­zesse soll eine Web-Appli­­­­ka­tion mit einer mobi­len Anbin­­­­dung für den Bereich Direk­t­trans­­­­port und Distri­­­­bu­tion entwi­­­­ckelt werden, die glei­cher­­­­ma­­­­ßen von Kunden, Dienst­leis­tern und HANSETRANS-Mitar­­­­bei­tern genutzt werden soll.

Die Herausforderung

  • Die Anfor­de­run­gen zu Projekt­be­ginn waren nicht voll­stän­dig klar
  • Es ist eine sehr enge Abstim­mung mit dem Kunden notwen­dig, unter­stützt durch einen Scrum-Prozess
  • Die Soft­ware ist sehr komplex mit vielen Schnitt­stel­len (App, Routen­op­ti­mie­rung, etc.)

Die Umsetzung


HANSETRANS Güter­taxi hatte sich für eine agile Umset­zung des Projek­tes entschie­den. Die Entwick­lung der Soft­wa­re­lö­sung erfolgt in einem cross-funk­tio­na­len Scrum Team. Initial wurden von der HEC die Ist-Prozesse aufge­nom­men. Um die Anfor­de­run­gen konti­nu­ier­lich zu erhe­ben und zu verfei­nern, beglei­tet ein agiler Anfor­de­rungs­ma­na­ger das Projekt und unter­stützt den kunden­sei­ti­gen Product Owner, wodurch geän­derte Anfor­de­run­gen schnell konkre­ti­siert und berück­sich­tigt werden können.

Das Team

  • Das Entwick­lungs­team besteht aus Entwick­lern der HEC und von neusta soft­ware deve­lop­ment
  • Ein Scrum Master und ein Busi­ness Analyst der HEC beglei­ten das Projekt
  • Die Konzep­tion wird unter­stützt von neusta mobile Solu­ti­ons
  • Die App wird von neusta mobile solu­ti­ons entwi­ckelt. Die Zusam­men­ar­beit basiert auf der Synchro­ni­sie­rung des Sprint-Rhyth­mus, vielen Abstim­mun­gen und gemein­sa­men Work­shops.

Die eingesetzten Technologien

  • Java
  • Angu­lar
  • Spring
  • Micro­ser­vices
  • Docker
  • Swag­ger
  • Bryn­tum
  • Protrac­tor
  • JIRA/Conflu­ence
Projekt­be­richt herun­ter­la­den: PDF

Das Ergebnis

Durch die agile Vorge­hens­­weise bekommt der Kunde zwei­wö­chent­­lich poten­ti­ell anwen­d­­bare Erge­b­­nisse, zu denen er laufend direk­tes Feed­­back an das Scrum Team gibt. Die voll­­stän­­dige Auftrags­ab­wick­­lung wird in der zwei­ten Hälfte des nächs­ten Jahres fertig­­ge­­stellt. Wie der Kunde HANSETRANS die Entwick­­lung erlebt, erfah­ren Sie in diesem Interview.




 

Ihre Ansprechpartner für dieses Thema

Anforderungs­management, Teams