Hierarchisch mit agilen Prozessen

Referenzen

Agile Beratung der Firma Swiss Life Deutschland Operations GmbH

Der Kunde

Die Swiss Life Deutsch­­land GmbH ist ein führen­­des Finanz­­be­ra­tungs- und Versi­che­rungs­­un­ter­­neh­­men. Mit über 3.000 quali­­fi­­zier­ten Bera­te­rin­­nen und Bera­tern und viel­fach ausge­­zeich­­ne­ten Produk­ten ist sie ein Quali­täts­an­­bie­ter im deut­­schen Markt.

Die Aufgabe

Unsere Aufgabe bestand im ersten Schritt darin, bei allen Betei­­lig­ten ein Bewusst­­sein für moderne Soft­wa­re­ent­wick­­lung zu erzeu­­gen. Hierzu haben wir zunächst einen Work­­shop durch­­­ge­­führt, in dem neben dem Hinter­­grund für agile Vorge­hens­wei­­sen Impulse für die mögli­che konkrete Ausge­­stal­tung des Projek­t­rah­­mens Scrum gege­­ben wurden.
Auf Basis des gemeinsamen Verständnisses haben wir sowohl den Scrum Master des Swiss Life Teams in seiner täglichen Arbeit begleitet und beraten als auch den Product Owner gecoacht. Der Einsatz von agilen Methoden wie Story Mapping oder dem Team Estimation Game half allen Beteiligten, sich der agilen Praxis anzunähern. Ein reger Austausch zwischen den verteilten Entwicklerteams via Chat, Videokonferenz sowie die gemeinsame Durchführung der Sprintmeetings vor Ort sorgten für ein bemerkenswertes Zusammenspiel.
Zusätzlich zu diesen Maßnahmen haben wir das Team bzgl. konkreter Verbesserungen und Optimierungen im Testing beraten.

Das Ziel

Ziele der Einfüh­rung sind unter ande­rem die direkte Kommu­­ni­­ka­tion zwischen allen Projek­te­be­­nen und -stan­d­or­ten sowie möglichst kurze Feed­­back­schlei­­fen, um die Exper­tise zahl­rei­cher inter­­ner und exter­­ner Stake­hol­­der nutzen zu können und so ein opti­­ma­les Produkt zu erschaf­­fen.

Die Herausforderung

Swiss Life arbei­tet bisher über­­wie­­gend mit klas­­si­­schen Vorge­hens­­mo­­del­len und bringt ihre Projekte damit auch erfol­g­reich zum Abschluss. Für die komplexe Neuent­wick­­lung eines Kunden­­por­tals möchte Swiss Life das agile Projek­t­f­ra­­me­work Scrum einfüh­ren. Zudem besteht das Entwick­­lungs­­team aus insge­­samt drei über mehrere Stan­d­orte verteil­ten Kompo­­nen­ten­teams (davon zwei externe Dienst­leis­ter), die es in Einklang zu brin­­gen gilt.

Eine beson­­dere Heraus­­for­­de­rung war die Einglie­­de­rung und Abgren­­zung des agilen Projek­t­teams in die klas­­sisch hier­ar­chi­­sche Unter­­neh­­mens­struk­tur des Konzerns. Diese konnte u. a. durch die inten­­sive Kommu­­ni­­ka­tion des Product Owners mit der Geschäfts­­füh­rung und die eindrucks­vol­len und stets gut besuch­ten Reviews nach jedem Sprint gelöst werden.

Die Projektdetails auf einen Blick

  • Einfüh­rung des Frame­works Scrum
  • Bera­tung und Beglei­tung des Scrum Masters
  • Coachen des Product Owners
  • Steue­rung der Sprint­mee­tings
  • Einfüh­rung eines agilen Mind­sets
 
Den Projekt­be­richt herun­ter­la­den: PDF






 

Ihr Ansprechpartner für Agile Beratung

Agile Themen