Software-Nutzer:innen gezielt erreichen

Anforderungsmanagement

Nutzer:innen sollen Ihre Software gerne verwenden. Dafür sorgt unser Anforderungsmanagement. Nennen Sie uns Ihre Projektziele. Wir sorgen für Ergebnissicherheit.
Informatikeri im Gespräch

Anforderungsmanagement

Flexible Lösungen im Projektverlauf

Anfor­­­de­run­­­gen ändern sich stän­­­dig - auch bei aller­­­bes­ter Planung. Das Kunden­­­­­ver­­­ha­l­ten, die Mark­t­­­si­tua­tion oder die Rahmen­­­­­be­­­din­­­gun­­­gen wech­­­seln. Umso wich­ti­ger ist es, mit einem agilen Anfor­de­rungs­ma­na­ge­ment im Projekt­ver­lauf flexi­bel und schnell darauf zu reagie­ren. Die anfangs erfass­ten Anfor­de­run­gen werden schrit­t­­­weise ange­passt und konti­­­nu­ier­­­lich verfei­nert. So wird unnö­tige Arbeit redu­ziert und es entste­hen zuver­­­läs­­­sige Erge­b­­­nisse.

Informatiker im Gespräch

Mit gezielten Schritten zum Erfolg

Iteratives Vorgehen

Wir veröf­­fent­­li­chen in zeit­­lich fest­­ge­leg­ten Abstän­­den (Sprints) erste mini­­mal funk­ti­­ons­­fä­hige Itera­ti­o­­nen Ihres Produk­tes. Sie können so sehr früh die Umset­­zung sehen. Ihr Feed­­­back als Anwen­­­der:in kann zu jedem Zeit­­­punkt unmit­tel­­­bar in die Entwick­­­lung ein­f­­lie­­­ßen. Das maxi­­­miert den Erfolg: Insge­­samt erha­l­ten Sie in kürze­­rer Zeit die Anwen­­­dung, die Sie tatsäch­­­lich benö­ti­­­gen.

Weitsicht beim Projektstart

Start mit erprobten Methoden

  • Mit der Produkt­vi­sion erzeu­gen wir ein attrak­ti­ves Ziel­bild und schaf­fen ein gemein­sa­mes Verständ­nis.
  • In Perso­nas lernen wir die Benut­zer­grup­pen besser kennen und diffe­ren­zie­ren die Erwar­tun­gen an die neue Lösung.
  • Mit Hilfe von Busi­ness Stories fokus­sie­ren wir uns darauf, für alle Stake­hol­der echten Nutzen zu schaf­fen.
  • Eine Story Map verdeut­licht Arbeits­ab­läufe und liefert uns die Basis, auf der wir User Stories formu­lie­ren.
  • Im Product Back­log erfas­sen wir die zum Start defi­nier­ten Aufga­ben. Als dyna­mi­scher Kata­log inte­griert dieser auch im weite­ren Projekt­ver­lauf neue oder verän­derte Anfor­de­run­gen.

Wie Sie Projekte erfolgreich starten

Schultafel mit einem Kreideschriftzug

Alle Anforderungen im Blick

Mit Business Storys wirksam Software entwickeln

Business Storys helfen dabei, sinnvolle Entscheidungen für die Entwicklung von Softwareanwendungen und anderen Produkten zu treffen. Im Fokus stehen die möglichen Auswirkungen auf alle Interessengruppen.

Anforderungsmanagement

Softwareprojekte erfolgreich starten

Eine Soft­ware ist nur dann rich­tig gut, wenn Anwender:innen sie gerne nutzen. Deshalb müssen ihre Anforderungen am Anfang so genau wie möglich erfasst werden. Hier erfahren Sie, wie Projektstarts gelingen.

Agile Methode

Software mit Scrum entwickeln

Softwareentwicklung ist komplex. Scrum hilft als Rahmenwerk dabei, vielfältige Anforderungen und Änderungen in den Rahmenbedingungen zu berücksichtigen.

Grafik mit vier Personen

Pappkameraden, die den Arbeitsalltag erleichtern

Die Personas-Methode

Personas sind wie Pappkameraden, die die Wünsche und Bedürfnisse der Kund:innen verkörpern. Im Arbeitsalltag sind sie treue und hilfreiche Begleiter.

...kommen Schritt für Schritt zum Produkt

In klei­­nen Schrit­ten sehen Sie Erge­b­­nisse. Wir veröf­fent­li­chen in zeit­lich fest­ge­leg­ten Abstän­den, soge­nann­ten Sprints, erste mini­mal funk­ti­ons­fä­hige Itera­ti­o­nen Ihres Produk­tes. Sie können so sehr früh die Umset­zung sehen. Ihr Feed­­back als Anwen­­der:in kann zu jedem Zeit­­punkt unmit­tel­­bar in die Entwick­­lung ein­f­lie­­ßen. Das maxi­­miert den Erfolg: Insge­samt erha­l­ten Sie in kürze­rer Zeit die Anwen­­dung, die Sie tatsäch­­lich benö­ti­­gen.

Starten Sie Ihr Projekt mit uns!

Ulf Mewe
Anforderungs­management

0421/20750 223 E-Mail senden

Projektbeispiele

Immobilien in Virtual Reality besuchen

Kunden wollen nicht nur die Lage und Ausstattung kennenlernen, sondern auch das Gefühl beim Betreten des potenziellen neuen Zuhauses. Die INTERHOMES AG entwickelte mit der HEC eine Alternative zum echten Musterhaus: die digitale Begehung der Immobilie in Virtual Reality.

Augmented Reality für die Vision im Büro

Der neu entwickelte 3D-Einrichtungskonfigurator „Outlines MR“ ermöglicht es Nutzern vor Ort, ihre Räume einzurichten und diese mit Wand- und Bodenbelägen, Büromöbeln und Farben variabel und realitätsnah anzupassen.

Boot auf dem Meer. Im Hintergrund erkennt man einen Hafen.

Software­auswahl­beratung

Ein neues Supply Chain Manage­ment System (SCM-System) soll die opera­tive Abtei­lung bei der Buchung, Dispo­si­tion und Über­wa­chung der logis­ti­schen Dienst­leis­tun­gen unter­stüt­zen. Für die objektive sowie nachvollziehbare Software-Auswahlentscheidung haben wir mit einem Phasenmodell alle Anforderungen erhoben und dokumentiert.

Anforderungsmanagement

Auswahl und Konzeption einer RPA-Lösung

Durch eine neue Soft­ware im Bereich Line Agency sollen die inter­nen Prozesse opti­miert und die bishe­ri­gen Medi­en­brü­che vermie­den werden. Es sollte über­prüft werden inwie­weit sich Robot Process Automation (RPA) dazu eignet, Daten digital und automatisch an die Webportale der Reeder weiterzureichen. Ein objektiver Vergleich von in Frage kommenden Sofwareprodukten erleichterte dem Kunden die Kaufentscheidung.

Auf dem Bild ist einer Arbeiterin in einer Firma zu erkennen. Sie trägt eine gelbe Warnweste und eine Schutzbrille.

Neues Intranet für Stückgut-kooperation

Für drei Bereiche des Intranets - E-Learning (Erwerb des „CargoLine-Führerscheins“), Wissenssammlung, Umfragen - sollte die IT-Bebauung überarbeitet und ältere, kostenintensive Softwarelösungen im Intranet abgelöst werden. In den Fokus der Betrachtung sollten insbesondere OpenSource-Lösungen in den Fokus gestellt werden, um die Investitions- und Betriebskosten moderat zu halten.  

Ein LKW-Park mit geladenen PKW

Gebrauchtwagen­transporte webbasiert abwickeln

Der Kunde hat neue Fahrzeugtypen in das Transportprogramm aufgenommen. Mit einer Webanwendung lässt sich jetzt die Steuerung der europaweiten Transporte von Neu- und Gebrauchtwagen vollständig digitalisieren und teilweise automatisieren.