Innovationswerkstatt “Agent of Change” am 22. Februar

22. Februar 2018

Entwicklungs- und Produktzyklen werden immer kürzer. Um die Überlebensfähigkeit des eigenen Unternehmens in der digitalen Zukunft zu sichern, wird die Erarbeitung neuer Geschäftsmodelle immer wichtiger. Und vor allem: Wie können eine Unternehmenskultur und die passenden Prozesse geschaffen werden, um Innovationen überhaupt erst möglich machen?

Am 22. Februar geht es im Rahmen der Innovationswerkstätten-Reihe Arbeiten 4.0 um das Thema  „Mit dem Agent of Change die Besatzung erfolgreich mitnehmen“. Von 14:00 bis 18:00 wird die Referentin Andrea Kuhfuß den Teilnehmern digitale Transformationskompetenz für die betriebliche Organisation vermitteln.

Die Referentin berichtet u.a. vom Transformationsprozess der HEC GmbH von einem klassisch strukturierten in ein anpassungs- und innovationsfähiges​ Unternehmen. Die Teilnehmenden erhalten einen Überblick über agile Arbeitsformen, Methoden und Mindsets, wie z.B. SCRUM oder Design Thinking, um die Impulse dann im Team zu ersten Handlungsansätzen für den Kulturwandel in den eigenen Unternehmen weiterzuentwickeln.

Die Veranstaltung findet in der Brennerei in Bremen statt und richtet sich insbesondere an Fach- und Führungskräfte regionaler Unternehmen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldung bis zum 15.02.2018 an info@logistiklotsen.de. Aufgrund des interaktiven und gestalterischen Charakters sind die Teilnahmeplätze begrenzt.