Nachhaltigkeit

Logistik-Trend

Chat

Hallo

Ich bin der Chatbot der HEC GmbH. Ich beantworte Ihnen Fragen zum Unternehmen, zur Bewerbung, zu Parkmöglichkeiten und ähnlichem!

Worum geht es beim Trend "Nachhaltigkeit"?

Jeder Einzelne, jede Orga­ni­sa­tion und jedes Unter­neh­men ist gefor­dert, dem Klima­wan­del entge­gen­zu­tre­ten. Mit dem Über­ein­kom­men von Paris haben sich die Verein­ten Nati­o­nen darauf geei­nigt, die globale Erwär­mung auf deut­lich unter zwei Grad gegen­über vorin­dus­tri­el­len Werten zu senken. Und auch in Deut­sch­land werden Maßnah­men ergrif­fen.

Unter­neh­men stel­len neben wirt­schaft­li­chen Aspek­ten zuneh­mend die ökolo­gi­schen und sozi­a­len Folgen ihres Handelns in den Mittel­punkt und kommu­ni­zie­ren diese offen. Der Grund­satz hier­bei lautet: Emis­si­o­nen vermei­den – oder zumin­dest redu­zie­ren – und erst dann kompen­sie­ren. Und die Erkennt­nis ist: Der bewusste Ressour­cen­ein­satz geht oft mit ökono­mi­schem Nutzen einher.

Was bedeu­tet der Trend für die Logis­tik?

Der Verkehrs­be­reich soll mit 40 bis 42 Prozent zum Klima­ziel der Bundes­re­gie­rung bis 2030 beitra­gen. In den Klima­schutz­kon­zep­ten spie­len nicht nur alter­na­tive Antriebe oder die Verla­ge­rung von Waren­strö­men von der Straße auf die Schiene eine Rolle. Auch Digi­ta­li­sie­rungs­stra­te­gien sollen zum spar­sa­men Umgang mit den verfüg­ba­ren Ressour­cen beitra­gen. Die effi­zi­ente Planung von Routen spielte in der Logis­tik schon vor der Nach­hal­tig­keits­de­batte eine große Rolle. Immer bessere digi­tale Tools helfen heute, opti­male Stre­cken zu finden und Leer­fahr­ten zu vermei­den.

Welche Lösun­gen hat die HEC gefun­den?

In der Cloud: Informations- und Transportmanagementsystem
Zwei LKW überqueren eine Brücke
Foto: HANSETRANS

Effi­zi­enz erhö­hen, CO2-Ausstoß verrin­gern

Die Effi­­zi­enz konti­­nu­ier­­lich verbes­­sern und den CO2-Ausstoß laufend verrin­gern – das ist die Heraus­for­de­rung für HANSE­TRANS Güter­taxi. Eine inte­­grierte, clou­d­­ba­­sierte Anwen­­dungs­­­lan­d­­schaft hilft dem Trans­port­dienst­leis­ter dabei. Er kann seine kunden­­in­­di­vi­­du­el­len Touren nun effi­­zi­ent planen und sowohl Kunden als auch Fahrer zu jeder Zeit mit allen rele­van­ten Infor­­ma­ti­o­­nen versor­­gen. Das vermei­det unnö­tige Wegstre­cken und verbraucht dement­spre­chend weni­ger Ener­gie.

Mehr lesen

Cloudlösung
Bild einer Glasfassade. Foto: Pexels/Pixabay
Foto: Pexels/Pixabay

Ressour­cen scho­nen
mit Cloud-Lösung

Wie kommt Glas sicher durch Europa? Ein spezi­a­li­sier­tes Unter­neh­men managt für über 120 Kunden 370.000 Gestelle zum Trans­­port von Glas­flä­chen. Das soll möglichst ressour­cen­scho­nend passie­ren. Eine moderne Cloud-Anwen­dung mit Smart­phone-App liefert die Basis für den opti­mal geplan­ten Einsatz der Trans­port­ge­stelle. Über die Plat­t­­form können deren Stand­orte jeder­zeit iden­ti­fi­ziert und per App für den Rück­trans­port gemel­det werden. Der Erfolg: Trans­porte können besser gebün­delt, Kapa­zi­tä­ten effi­zi­en­ter genutzt und Touren redu­ziert werden.

Mehr Lesen