Digitalisierung der Geschäftsprozesse

LOGISTIK TREND

Chat

Hallo

Ich bin der Chatbot der HEC GmbH. Ich beantworte Ihnen Fragen zum Unternehmen, zur Bewerbung, zu Parkmöglichkeiten und ähnlichem!

Worum geht es beim Trend "Digitalisierung der Geschäftsprozesse"?

Wer heute als Unter­neh­men Poten­zi­ale bei Kosten und Umsät­zen heben will, sollte seine Geschäfts­pro­zesse digi­ta­li­sie­ren. Digi­tale Prozesse sind in der Regel effi­zi­en­ter und bilden die Voraus­set­zung dafür, neue Produkte und Dienst­leis­tun­gen an den Markt zu brin­gen. Sie helfen auch dabei, in einem sich wandeln­den Wett­be­werb­s­um­feld erfolg­reich zu blei­ben. In der Corona-Pande­mie ist der Druck für viele Unter­neh­men gestie­gen, digi­tale Arbeits­wei­sen noch schnel­ler einzu­füh­ren als geplant: Märkte verän­dern sich rapide und das Arbei­ten findet zuneh­mend an verteil­ten Orten statt.

Oft müssen zunächst die herkömm­li­chen Abläufe und Arbeits­wei­sen grund­le­gend über­dacht werden. Erst dann können sie sinn­voll durch Infor­ma­ti­ons-, Kommu­ni­ka­ti­ons- und Daten­ver­a­r­bei­tungs­sys­teme gestützt oder auto­ma­ti­siert werden.

Was bedeu­tet der Trend für die Logis­tik?

Kaum eine Bran­che lebt so sehr von reibungs­lo­sen Abläu­fen wie die Logis­tik. Alle Elemente der Liefer­kette müssen inein­an­der­grei­fen. Dafür gibt es in der Regel nicht nur eine einzige digi­tale Lösung, sondern eine ganze digi­tale Supply Chain. Die Digi­ta­li­sie­rung beginnt beispiels­weise mit dem Trans­port-Manage­ment-System (TMS), das alle Dispo­si­ti­ons­ak­ti­vi­tä­ten zwischen Unter­neh­men, Kunden und Part­nern zentral erfasst.

Für viele Kunden ist es entschei­dend, jeder­zeit den aktu­el­len Stand ihres Trans­por­tes aufru­fen zu können. Cloud-Lösun­gen, in die alle Daten in Echt­zeit über­tra­gen werden, machen das möglich. Ein weite­res Glied der Kette ist die Date­n­er­he­bung. Diese wird beispiels­weise durch Sensor­tech­nik in Trans­port­mit­teln immer kosten­güns­ti­ger und umfas­sen­der. Weitere Lösun­gen kann zum Beispiel die Auto­ma­ti­sie­rung mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz bieten.

 

Welche Lösun­gen hat die HEC gefun­den?

Webbasiertes Informations- und Transportmanagement
Foto: HANSETRANS

Mobile App für Fahrer und Kunden

Wie lassen sich äußerst indi­vi­du­elle Trans­port­dienst­leis­tun­gen für Kunden effi­zi­ent orga­ni­sie­ren? Für HANSE­TRANS Güter­taxi hat die HEC ein cloud­ba­sier­tes Trans­port-Manage­ment-System geschaf­fen. Zu jeder Zeit können sich die Güter­taxi-Fahrer über ihr Smart­phone in eine mobile App (HIT Mobile) einlog­gen, um Fahr­ten anzu­neh­men. Kunden – in diesem Fall Baumärkte – können hier­über ihre Bestel­lun­gen einge­ben. Und die HANSE­TRANS-Mita­r­bei­ter behal­ten immer den Über­blick über Trans­port und Distri­bu­tion.

 

Mehr lesen

Verbesserung der Zusammenarbeit

Eine App für alle Doku­mente

Ein Seeha­­fen- und Logis­ti­k­­dienst­leis­ter mit Sitz in Bremen – rund 11.700 Mita­r­­bei­tende an zehn Stan­d­or­ten welt­weit. Sie alle sollen schnell und einfach an jedes Doku­ment des Unter­neh­mens heran­kom­men können. Das Entwick­lungs­team der HEC hat das Micro­soft-Tool Power Apps genutzt, um Doku­mente über eine Kate­go­ri­en­su­che auffind­bar zu machen oder in einer dyna­mi­schen Prozess­land­karte des Unter­neh­men ange­zeigt zu bekom­men. Eine App, wenige Klicks – und das gesuchte Doku­ment ist da!

Mehr lesen

Digitalisierungsbebauungsplan
Alle Anwen­dun­gen im Blick

Hier eine neue Hard­ware, da ein weite­res Soft­wa­re­pro­gramm – bei vielen Unter­neh­men wächst die IT-Struk­tur unge­steu­ert über Jahre hinweg. Die Gefahr dabei: Programme und Kompo­nen­ten arbei­ten nicht mehr reibungs­los zusam­men, Aktu­a­li­sie­run­gen werden schwie­rig und Sicher­heits­lü­cken entste­hen. Für den Schiffs­mak­ler und Linie­n­agen­ten Peter W. Lampke GmbH & Co. KG hat die HEC einen „Digi­ta­li­sie­rungs­be­bau­ungs­plan“ entwi­ckelt. An diesem Leit­fa­den für die gesam­te IT-Infra­­struk­tur orien­tiert sich künf­tig, wer Hard­ware und Soft­wa­re­lö­sun­gen beschaf­fen und einfüh­ren will.

Mehr lesen

Prozessoptimierung
Zwei LKW überqueren eine Brücke
Foto: HANSETRANS

Genau wissen was man
digi­ta­li­siert

Digi­tale Inno­va­ti­o­nen sind am besten in einem Umfeld möglich, in dem die Arbeits­ab­läufe, Daten und Tech­no­lo­gien voll­stän­dig bekannt, durch­dacht und digi­tal abge­bil­det sind. Am Anfang steht oft die Erfas­sung und Opti­mie­rung der Prozesse. Diesen Ansatz hat die HEC beim Kunden HANSE­TRANS Güter­taxi gewählt. Als Grund­lage für ein neues TMS hat die HEC zunächst alle Abläufe und Arbeits­wei­sen in den vier Nieder­las­sun­gen erho­ben und doku­men­tiert (u. a. mit der Methode des Story Mappings). Erst auf dieser Basis konn­ten die Prozesse auf ihr Digi­ta­li­sie­rungs­po­ten­tial hin unter­sucht werden.

Mehr lesen

Sie möch­ten mehr über die Trends in der Logis­tik und unsere Leis­tun­gen erfah­ren?

Zurück zur Logistik-Übersicht