The History of Digital Content

Blog – Markt und Trends
Verfasst von Juliane Plath am 15. März 2018

Jeden Tag werden so viele digitale Inhalte produziert, dass sich damit 36 Millionen iPads füllen ließen. Und wir sind längst nicht am Ende dieser Entwicklung, denn 90 Prozent aller digitalen Daten, die heute existieren, wurden erst in den vergangenen zwei Jahren geschaffen. Zukünftig dürften es noch deutlich mehr werden, zumal 2017 nur etwa die Hälfte der Weltbevölkerung überhaupt über einen Internet-Zugang verfügte.

Aktuellen Schätzungen zufolge soll die Anzahl digitaler Inhalte jährlich um 40 Prozent ansteigen. Mitverantwortlich sind nicht zuletzt Video-Streaming-Anbieter wie Netflix, das heute über 117 Millionen zahlende Kunden verfügt. Auch die Musikindustrie dürfte ihren Anteil an diesem Wachstum haben. Schon 2016 generierte die Branche die Hälfte ihrer Umsätze im Internet.

Deutlich anschaulicher als im Fließtext wird die Geschichte der digitalen Information in einer Infografik von Merlinone, einem Anbieter im Daten-Asset-Management, dargestellt.