HEC Blog: Aus der HEC
Verfasst am 06. November 2020
Startup-Geist für Unternehmen:

HEC startet Innovationsschmiede CREW

Einge­fah­rene Prozesse, Perso­nal­knapp­heit und das Alltags­ge­schäft brem­sen in vielen Unter­neh­men die Inno­va­ti­ons­freude aus. Mit „CREW – zusam­men inno­va­tiv“ star­tet die HEC GmbH aus Bremen eine Inno­va­ti­ons­ein­heit, die mittel­stän­di­schen und großen Unter­neh­men zu Star­tup-Geist verhel­fen soll. Das Team des IT-Unter­neh­mens aus der team neusta-Gruppe will Betriebe dabei unter­stüt­zen, die eigene Inno­va­ti­ons­fä­hig­keit in konkre­ten Projek­ten zu stei­gern.

Innovationskraft für Unternehmen

Mit digi­ta­len Tech­nol­gien lassen sich Geschäfts­mo­delle erwei­tern oder ganz neue Produkte und Dienst­leis­tun­gen entwi­ckeln. „Viele Unter­neh­men haben uns erzählt, dass es künf­tig nicht so sehr darum geht, die beste­hen­den Prozesse und Services zu opti­mie­ren, sondern Ideen für digi­tale Produkte zu finden, deren Poten­zi­ale zu testen und schnell markt­reif zu machen“, sagt HEC Geschäfts­füh­rer Thors­ten Haase. „Dafür woll­ten wir ein wirk­sa­mes Ange­bot schaf­fen.“

Der Aufbau eines eige­nen Inno­va­ti­ons­la­bors ist für viele Firmen zu lang­wie­rig und teuer. „Damit die guten Ideen aber auch wirk­lich umge­setzt werden, braucht man gänz­lich andere Arbeits­wei­sen und Tech­ni­ken, zum Beispiel kleine und liefer­fähige Teams, die ganz­heit­lich Verant­wor­tung über­neh­men“, erklärt CREW-Team­lei­ter Torben Mülchen. „Das ist in großen Unter­neh­men eine abso­lute Selten­heit. Genau so entste­hen aber große Verän­de­run­gen: in klei­nen Teams.“

Die CREW bietet ein solches Team, das profes­si­o­nell arbei­tet und schnell star­ten kann. „Es braucht in Orga­ni­sa­ti­o­nen einen Rahmen, in dem sowohl das erfolg­rei­che Tages­ge­schäft funk­tio­niert, als auch Platz für radi­kal Neues geschaf­fen wird“, sagt Torben Mülchen.

Fünf Schritte zur neuen Geschäftsidee

In fünf Schrit­ten geht das Team gemein­sam mit dem Unter­neh­men daran, Ideen schnell umzu­set­zen oder ganze Inno­va­ti­ons­öko­sys­teme zu etablie­ren, an denen sich mehrere Akteure betei­li­gen. Genutzt werden unter­schied­li­che agile Metho­den.

Zu Beginn arbei­tet CREW zusam­men mit den Kunden die indi­vi­du­elle Heraus­for­de­run­gen aus, zum Beispiel: „Wie können wir eine stär­kere Bindung zu unse­ren Geschäfts­part­nern aufbauen?“ Bei der darauf folgen­den Ideen­fin­dung werden möglichst viele Mita­r­bei­ter des Unter­neh­mens einge­bun­den. Anschlie­ßend gibt es einen Wett­be­werb, bei dem die viel­ver­spre­chendste Idee ausge­wählt wird.

In Schritt drei entsteht ein gemisch­tes Team aus Mita­r­bei­ten­den des Kunden und der CREW, das das Poten­zial der Idee als Proto­typ testet. Soll das Projekt weiter­ver­folgt werden, wird die Idee anschlie­ßend profes­si­o­nell umge­setzt und skaliert. Das Team wächst bei Bedarf.

Durch diesen Prozess entsteht Star­tup-Ener­gie, die durch maßvolle Finan­zie­rung und Inves­ti­ti­ons­run­den alle paar Wochen neu gestärkt wird. „Im Grunde machen wir hier ein Stück Sili­con Valley erleb­bar“, sagt Torben Mülchen. Dieser Ansatz lässt sich – Schritt fünf – skalie­ren, indem mehrere Inno­va­ti­ons­teams paral­lel an unter­schied­li­chen Themen arbei­ten.

„CREW – zusam­men inno­va­tiv“ ist ein Geschäfts­be­reich der HEC GmbH und Teil der team neusta  digi­tal family. Mit CREW erwei­tert die HEC ihr Bera­tungs­an­ge­bot um den  Bereich Inno­va­ti­ons­ma­na­ge­ment und ergänzt die Berei­che agile Bera­tung, Orga­ni­sa­ti­ons­ent­wick­lung und Digi­ta­li­sie­rungs­be­ra­tung. Mit der gesam­ten Kompe­tenz­viel­falt aus der team neusta digi­tal family und ihren über 1.100 Digi­tal­ex­per­t*in­nen will die Inno­va­ti­ons­ein­heit Betriebe dabei unter­stüt­zen, die Chan­cen der Digi­ta­li­sie­rung erfolg­reich für sich zu nutzen.

Zur Crew Website

CREW - zusammen innovativ
CREW - zusammen innovativ