HEC Blog: Markt & Trends
Verfasst am 17. September 2019
Thorsten Haase

Über neue Bildungskonzepte für die digitale Zukunft

Im Gast­kom­men­tar des Weser Kurier kommen täglich Fach­leute zu Wort, die hier ihre Meinung zu den Themen vertre­ten, die sie betref­fen oder mit denen sie sich profes­sio­nell ausein­an­der­set­zen.

Das Thema, über das am 16.09.2019 Thors­ten Haase an dieser Stelle schrieb, beschäf­tigt momen­tan nicht nur ihn, sondern auch Kultus- und Bildungs­be­hör­den, Bildungs­ein­rich­tun­gen, Lehrende an Schu­len und Schü­ler/innen sowie viele kriti­sche Eltern.

"Was antwor­ten junge Menschen auf die Frage, wie ihr Arbeits­platz in zwan­zig Jahren ausse­hen wird und welche Quali­fi­ka­tio­nen sie dafür brau­chen? Keine Ahnung! Digi­tale Tech­no­lo­gien verän­dern die Lebens- und Arbeits­welt rapide und machen sie komple­xer. Wissen, das in Schule oder Ausbil­dung erwor­ben wurde, ist nicht mehr die Ressource, mit der sich Zukunft planen lässt. Fähig­kei­ten werden wich­ti­ger: Krea­ti­vi­tät, Lösungs­kom­pe­tenz, Koope­ra­tion und kriti­sche Verant­wor­tung ...."

Den gesam­ten Kommen­tar finden Sie in der Online-Version des Weser-Kurier hier.

Geschäftsführung
Dr. Thorsten Haase
0421/20750 101 team@hec.de