BASTA in Frankfurt – Zwischen Autonomie, Selbstbeschränkung und Chaos

20. Februar 2018 - 23. Februar 2018

„Die besten Architekturen, Anforderungen und Entwürfe entstehen durch selbstorganisierte Teams“. Dieses Prinzip aus dem Manifest für agile Softwareentwicklung basiert auf Erkenntnissen des menschlichen Zusammenwirkens, die uralt sind. Selbstorganisation eignet sich als Organisationsform hervorragend, um den Herausforderungen einer komplexen und dynamischen Umwelt gerecht zu werden. Durch Selbstorganisation entstehen aber auch Probleme. Probleme, die dazu führen können, dass Selbstorganisation ins Chaos führt und Menschen darunter leiden. Was Selbstorganisation bedeutet, welche Voraussetzungen gegeben sein müssen, welche neuen Herausforderungen entstehen und wie ein Team dorthin kommt, beleuchtet diese Session am konkreten Beispiel diverser Teams.”

Termin: Dienstag, 20. Februar 2018, 10:30 – 11:30
Ort: Marriott Hotel, Hamburger Allee 2, 60486 Frankfurt/Main

Zum Agile und Devops-Tag schreibt die BASTA:

Moderne Anwendungen und Apps müssen schnell, mit hoher Qualität und nach den Anforderungen des Kunden erstellt werden. Dazu arbeiten Entwickler heute in Teams, die von der Planung an nach agilen Methoden wie Scrum oder Kanban vorgehen. Wenn es an die Auslieferung geht, sind DevOps-Teams, die Entwicklung und Betrieb zusammenbringen, im Kommen. Der Agile & DevOps-Track der BASTA! bieten zahlreiche Sessions zu dieser Themenpalette. Dabei stehen Microsoft Technologien und Tools wie Visual Studio 2017 und der Team Foundation Server (TFS) bzw. Visual Studio Team System mit seinen Verwaltungs- und Test-Tools für .NET-Entwickler im Mittelpunkt. Dazu passend Versionskontrollsysteme wie Git/Github oder Contiuous Delivery und Contiuous Integration Lösungen.